Alarm bei Radioaktivität

Steigt die radioaktive Strahlung über den von Ihnen gesetzten Schwellwert, so werden Sie mittels E-Mail oder SMS informiert.





In der näheren Umgebung jedes Schweizer AKWs sind je etwa ein Dutzend Messstationen platziert, welche alle 10 Minuten die Radioaktivität messen. Das ENSI betreibt diese Messsonden und publiziert die Daten auf seinem Web. Die Oeko-Gruppe Laupen holt die Daten ab, speichert sie und informiert Sie bei hohen Werten sofort per E-Mail oder SMS.




Aktuelle Lage

Maximum akw Beznau akw Gösgen akw Leibstadt akw Mühleberg
aktuell
24 Stunden
letzte 7 Tage
max: 125 nSv/h max: 125 nSv/h max: 166 nSv/h
max: 117 nSv/h max: 118 nSv/h max: 162 nSv/h
max: 124 nSv/h max: 130 nSv/h max: 173 nSv/h
max: 125 nSv/h max: 130 nSv/h max: 198 nSv/h

Legende: 0 - 300 nSv/h 300 - 800 nSv/h > 800 nSv/h

Pro AKW wird in der obersten Zeile "aktuell" der höchste Wert der letzten, neusten Messung aller um das AKW platzierten Stationen angezeigt. Darunter folgt das Maximum der vergangenen 24 Stunden, respektive 7 Tage.

Bei starkem Niederschlag sind Werte bis 200 Nanosievert pro Stunde zu erwarten. 300 Nanosievert pro Stunde ist ein gebräuchlicher, über der Norm liegender Alarmierungswert für technisches Personal (zum Beispiel Sonde überprüfen). Bei 1000 Nanosievert pro Stunde sollten Sie Radio hören und in Abhängigkeit von ihrer Distanz und Windrichtung zum AKW selbständig Massnahmen ergreifen.



Hintergrund

Das ENSI löschte diese Daten nach 30 Tagen auf seinem Webserver. Hier beim Server der Oeko-Gruppe Laupen und Umgebung werden Kopien der Radioaktivitätsmesswerte des öffentlichen Maduk Messnetzwerks gespeichert und der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt.

Seit November 2015 löscht das ENSI die Daten nicht mehr. Einen SMS oder E-Mail Alarm gibt es jedoch nicht. Daher bleibt der Server weiterhin in Betrieb.

Registrieren Sie sich, wenn Sie eine E-Mail erhalten wollen, wenn in der Umgebung eines AKWs die Radioaktivität steigt!

Messstationen

Diese Messstationen werden überwacht.

Die Messwerte können auch auf der MADUK-Webseite des ENSI abgerufen werden (wir lesen sie von dort und speichern die Daten auf unserem Server).

Beznau
Goesgen
Leibstadt
Muehleberg

Alte Alarme

Folgende Alarme wurden vom ENSI kommentiert:
  • Freitag 7. April 2017 11:30, Leibstadt Sonde "L09 Telefonzentrale": die Sonde zeigt den extrem hohen Wert 1392 nSv/h an.
    07.04.2017 12:20	ODL Sonde Leibstadt, Telefonzentrale	Erhöhter Wert aufgrund Funktionsprüfung und fehlendem Teststatusbit